Durch eine Kryokonservierung erfolgreich zu deinem Baby?

Durch eine Kryokonservierung erfolgreich zu deinem Baby?

Eine Kryokonservierung kann ein Baby für dich bedeuten. Wir, Dirk und ich, hatten die Vorgehensweise auch in Anspruch genommen. Später. Bei unserer letzten Eizellenspende. Aber was ist es? Und wie kann dir eine Kryokonservierung bei deinem Kinderwunsch helfen? Ich habe für dich wichtige Informationen und ein paar persönliche Eindrücke zusammen getragen. Schau einfach mal hinein. Ich bin sicher, dass alle Informationen dich immer näher zu deiner eigenen Familie führen!

Was ist eigentlich eine Kryokonservierung?

Eine Kryokonservierung bedeutet die Aufbewahrung einer Zelle unter Kälteeinfluss. Krýos für„Kälte“, conservare für „Erhalten/ Bewahren“.

Tatsächlich werden Zellen und, im Falle eines Kinderwunsches die Eizellen, in flüssigem Stickstoff aufbewahrt.

Durch die Kryokonservierung können Eizellen über viele Jahre unversehrt aufbewahrt werden. Durch den flüssigen Stickstoff wird es möglich gemacht. Die Eizellen werden dabei in der Gasphase des Stickstoffes gelagert.

Der Behälter, in dem die Zellen aufbewahrt werden, nennt sich Kryobank. Es ist der Ort der Lagerung von biologischem Material, wie z. B. Stammzellen und ist eine Spezialform der Biobank.

Nach dem Auftauen können die Zellen ihren normalen physiologischen Prozess wieder aufnehmen. Durch die „Kältestarre“ verliert die Eizelle bei Glück nicht an Vitalität.
Embryonen können dann zum Beispiel in die Gebärmutterhöhle transferiert werden.

Kryokonservierung wird unter anderem auch bei Pflanzen und Tieren eingesetzt.

Lässt sich die Natur so einfach überlisten?

Wir empfanden die Vorgehensweise als unnatürlich. So empfanden wir auch noch, als wir uns schon darauf eingelassen hatten.

Eizellenspende. Es kam uns vor wie ein Vorhaben der Zukunft. Wir waren dort angekommen.

Eigentlich ist die Vorgehensweise immer noch etwas fremd und anders.

Denn die künstliche Befruchtung im Allgemeinen ist schon ein großer Eingriff in die natürliche Fortpflanzung. Und dann noch das Vorgehen mit einer fremden Eizellenspende und, wenn notwendig, einer Kryokonservierung?

Aber wenn es der letzte Strohhalm ist, nach dem du greifen kannst? Dann gehen viele kinderlose Paare diesen manchmal letzten Weg zu ihrem Kind. Vielleicht denkst du auch schon darüber nach? Warum auch nicht! : )

Nimmt die Eizelle bei der Kryokonservierung keinen Schaden?

Wir wollten unsere kostbaren Eizellen auf keinen Fall durch eine Kryokonservierung schädigen. Die Infos sind ernüchternd.

Denn:

Das Einfrieren und das Auftauen stellt für die befruchteten Eizellen eine Belastung dar.
Einzelne Eizellen sind gelegentlich nicht mehr zur weiteren Entwicklung fähig.

Allerdings:

Während der Lagerzeit nehmen die Eizellen keinen Schaden, unabhängig davon, wie lange sie tiefgefroren aufbewahrt werden.

Unbefruchtete Eizellen können bisher nicht kryokonserviert werden

Bleibt dir das Vorhaben Eizellenspende mit Kryokonservierung immer fremd?

Nein. Denn durch die vielen medizinischen Informationen und die ärztliche Betreuung wird die Vorgehensweise und Behandlung für dich allmählich greifbar.

Auch durch die täglichen Gedanken, die dich dann beschäftigen. Und die Gedanken begleiten dich, meist ständig und: freudig : )

Denn es ist ja nun deine tägliche Motivation. Und Hoffnung für die Zukunft. : ) Morgens, wenn du aufwachst, fällt dir das besondere Vorhaben meist sofort ein. Ich weiß es aus eigener Erfahrung. ; )

Warum dich bei dem Wort Kryokonservierung viele Menschen verständnislos ansehen werden

Nur für die Anderen um mich herum, denen ich unser Vorhaben im Vertrauen erzählt hatte, war es erschreckend und unnatürlich fremd. Für sie war es irgendwie… absurd. Verständlich. Nur wollte ICH es nicht mehr anzweifeln. Ich wollte das Vorhaben Eizellenspende und die damit verbundene Kryokonservierung einfach beginnen.

Zu oft hatten wir Zweifel bei anderen Vorgehensweisen. Es reichte einfach irgendwann damit. Wir hatten uns jetzt dafür entschieden. Und damit wurde ich ungeduldig mit neuen Zweiflern.

Ich sah es in ihren Gesichtern. Erstaunen und Skepsis. Manchmal auch Unverständnis. „Warum machen sie das? Gehen sie den Weg ihres Kinderwunsches nicht vielleicht zu weit?“

Natürlich ist es auch aus heutiger Sicht für sie absurd. Denn wenn Menschen solche Behandlungen nicht benötigen, dann beschäftigen sie auch eher nicht damit. Warum auch.

Allerdings wird es durch einige Berichte von prominenten Menschen immer bekannter. Bei uns vor ein paar wenigen Jahren? Absolut fremd.

Es waren nicht viele, die wir eingeweiht hatten. Der Grund? Einmal die Zweifel ihrerseits. Aber das nächste: Was wäre, wenn es nicht klappte und wir die Enttäuschung zugeben, die mitleidigen Blicke der Anderen hätten ertragen müssen?

Manche kinderlose Paare können solche Gefühle abschütteln. Ich konnte es nicht. Ich war nicht „stabil“ genug. Zu viele Enttäuschungen hatten mich (zu) empfindlich und sensibel werden lassen.

Welches Vorgehen ist in Deutschland erlaubt?

Eine befruchtete Eizelle einer anderen Frau in deine Gebärmutter einsetzen zu lassen, ist in Deutschland immer noch verboten. Obwohl der legale Weg der IVI- und ICSI-Behandlung nicht weit entfernt davon ist.

Für die Eizellenspende reisen deshalb viele Frauen und Paare ins Ausland.

Aber es wird intensiv darüber diskutiert, in wie weit es in Deutschland legalisiert werden sollte. Schauen wir mal, wie es da weitergeht.

Planst du eine Eizellenspende für deine eigene Familie?

Wir waren mit unserem Vorhaben inzwischen in Prag angelangt. Von Spanien nach Tschechien. Dort hatten wir die Kryokonservierung für zwei übrig gebliebene Eizellen genutzt.

Du solltest wissen: Mehr als 3 befruchtete Eizellen werden bei einem Eizellentransfer normalerweise nicht eingesetzt. Auch wenn du dir denkst, dass sich bei 5 Eizellen auf jeden Fall mindestens eine Eizelle in deinem Körper weiter entwickeln wird.

Kryokonservierung - Planung für dein Baby

Wenn sich nun aber alle fünf stetig zellteilen und weiterwachsen? Dann werden es im besonderen Fall Fünflinge. Es ist selten, das ist wahr. Aber es ist eben auch schon vorgekommen. Und fünf Kinder auf einmal?… : )

Bei uns hatten sich zu diesem Zeitpunkt insgesamt fünf Eizellen wunderbar weiterentwickelt. Deshalb entschieden wir uns, zwei davon für einen späteren Zeitpunkt kryokonservieren lassen.

Wir nutzen sie später dann irgendwann. Es war unsere letzte Chance in der Behandlung Eizellenspende. Danach wollten wir das Vorhaben „Eizellenspende mit anschließender Kryokonservierung“ abschließen. Endgültig.

Die Kosten waren einfach zu hoch. Nach insgesamt 7 Versuchen konnten wir uns eine Eizellenspende nicht mehr leisten. Und die Kryokonservierung dazu ist auch nicht umsonst.

In dieser Behandlung ist alles teuer

Das solltest du von vorn herein wissen.

Aber: Ich will dich aber auf keinen Fall entmutigen! Es gibt Frauen, die auf diese Weise erfolgreich schwanger werden. Und sie würden es immer wieder tun.

Ich schrieb schon in einem anderem Blog: Vielleicht war mein Körper für die Methode nicht bereit. Vielleicht habe ich alles auch manchmal zu sehr angezweifelt. Die Eizellenspende. Und auch die Kryokonservierung. Vielleicht muss es zu dem Mensch und deren Einstellung passen.

Zu uns passte einfach die Adoption eines Kindes besser. Unsere beste Wahl für unseren Kinderwunsch : )

Sei auf jeden Fall positiv und schaue, was am Besten zu dir und deiner Einstellung passt. Und wenn du denkst, der Weg der Eizellenspende und Kryokonservierung ist dein zukünftiger Weg? Herzlichen Glückwunsch – du hast ein sehr schönes Ziel.

Und nun hast du auch viel Motivation und Antrieb für die Behandlung. Für vieles, was kommt.

Ganz viel Erfolg auf deiner weiteren Kinderwunschreise. Und zu deinem Baby.

Und schau immer mal wieder gern vorbei. Ich freue mich immer sehr auf deinen Besuch!

Liebe (momentan verschneite) Grüße an dich : )
Bärbel

 

(Bildquellen: „eine Motivation für dich“ – TerryC: Pixabay I „Planung bei Eizellspende und Kryokonservierung: rawPixel: Pixabay)
Wie dir in deiner Kinderlosigkeit ein Kinderwunschzentrum helfen kann

Wie dir in deiner Kinderlosigkeit ein Kinderwunschzentrum helfen kann

Als wir in unserem Kummer Kinderlosigkeit nicht weiter wussten, nahmen wir Hilfe an. Welche? Die eines Kinderwunschzentrums. Es war der erste Schritt in die Richtung: Wir hatten ein Problem. Und kamen allein nicht weiter. Welche Ursachen es hatte, sollte endlich herausgefunden werden. Von Spezialisten.

Du kannst sicherlich dieses alles gut nachvollziehen, oder?

Wenn es dich betrifft, weißt du sicherlich, wovon ich spreche. Denke ich : ) Wir wollten nie dazu gehören. Zu den kinderlosen Paaren, die ihren sehnlichsten Wunsch nicht erfüllen konnten. Wer will das schon.

Obwohl es scheinbar doch so unkompliziert war. Wenn man sich umschaut. So viele Frauen mit Kindern. Gefühlt überall. Wir fragten uns auch, warum es gerade uns betraf.

Warum? Nicht? Andere?

Dieses heikle unberechenbare Thema! …

Dann mussten wir es einfach einsehen. Wir brauchten Hilfe von Menschen, die sich mit nichts Anderem beschäftigten. Nur mit der Kinderlosigkeit und den nicht gelingenden Schwangerschaften. Wir brauchten Spezialisten aus der Praxis an unsere Kinderwunsch-Seite. Wir benötigten die Hilfe eines Kinderwunschzentrums.

Warum waren wir das einzig betroffene kinderlose Paar?

… das waren wir nicht. Natürlich waren wir nicht allein.

Das sahen wir deutlich bei dem Informationsgespräch im Kinderwunschzentrum. Dort waren sie auch. Die anderen, an die wir in unserem Kummer nicht dachten. Und sie sahen aus wie wir. Selbstbewusst. Viele schick. Mittleren Alters.

Das Alter. Es zeigte uns: Auch sie hatten Vieles versucht und gegen die Zeit gearbeitet. Diese Zeit läuft seltsamerweise schneller bei den ganzen Schwangerschaftsversuchen. Verrückt. Irgendwie. Du kennst es vielleicht.

Und – wie wir- hatten sie um sich herum ein Schutzschild aufgebaut.

„Wir schauen es uns hier einfach einmal an. Wenn es nicht passt, passt es halt nicht.“ Sie blieben an diesem Abend zumindest alle da.

Lässig und selbstbewusst nach außen, unsicher und angespannt innen drinnen. Und gut geschützt vor den Blicken und Fragen anderer.

Wir waren bei dieser Infoveranstaltung alle gleich. Wir alle hatten das gleiche traurige Problem: Kinderlos und keinen Ausweichplan für die Zukunft.

Das Thema wird nur leider, sagen wir mal, unter den Tisch gekehrt. Wir alle hätten es sicherlich einfacher, wenn wir mehr darüber sprechen würden. Und könnten. Und es nicht als Makel sehen würden. Wahrscheinlich dauert es noch, dass betroffene Paare frei darüber reden können.

Auch ich empfand immer: Etwas stimmt nicht mit uns. Ein unangenehmes Gefühl. Und warum dann davon erzählen? Es ist schließlich schon so schlimm genug.

Was ist eigentlich ein Kinderwunschzentrum?

Verschiedene Namen, ein Gedanke dahinter: Ein Kinderwunschzentrum, eine Kinderwunschklinik oder eine Kinderwunschpraxis hat sich auf die Kinderlosigkeit spezialisiert.

Entwickelt für Paare, die ihren Kinderwunsch nicht auf natürlichem Weg erfüllen können. Vorab gibt es in jedem Kinderwunschzentrum eine ausführliche Beratung zu deiner oder eurer persönlichen Situation. Es werden zu den medizinischen auch rechtliche Angelegenheiten abgeklärt. Die Behandlungsmöglichkeiten in den Kinderwunschzentren haben verschiedenste Lösungswege und Methoden.

Kinderwunschzentren kooperieren zusätzlich mit anderen Kliniken und Ärzten. Sie und dessen medizinische Unterstützung werden in deine persönliche Betreuung integriert.

Ergänzt werden beispielsweise Behandlungen durch Spezialisten aus der:

Nach dieser Zeit solltest du eine Kinderwunschklinik aufsuchen

Auch wenn du es nicht abwarten kannst: Ein Jahr wird empfohlen zu warten, bevor du eine Kinderwunschklinik aufsuchen solltest. In diesem Jahr kann Vieles in Richtung Kinderwunsch passieren. Und oft ist es einfach entspannter als unter ständiger Beobachtung, Kontrolle und Medizin auf ein Baby hinzuarbeiten.

Und ein wichtiger Tipp für diese Zeit: Denk bitte an die wichtige Folsäure, die deinen Kinderwunsch unterstützt. Darüber hatte ich einen Blog geschrieben, den ich für dich hier einfach mal verlinke.

Dann natürlich: ernähre dich gesund und bewege dich ausreichend. Und wichtig wichtig: Denke in dieser Zeit positiv : )

kinderwunschzentrum - irgendwann Unterstützung

Aber nach einem Jahr unterfüllten Kinderwunsch? Dann wird es doch Zeit für ein Kinderwunschzentrum. Und die Unterstützung und Hilfe wird dir bestimmt gut tun. Vorausgesetzt, du möchtest dich auf diese medizinische Ebene begeben und bist bereit dafür.

Wie sieht ein erster Besuch in einem Kinderwunschzentrum aus?

Es findet eine Informationsveranstaltung statt. Dort werden euch die Rahmenbedingungen, die Vorgehensweise und die Möglichkeiten vorgestellt.

Es schien uns zu Beginn ein wenig anonym. Wie aber sollte das Thema anders behandelt werden, wenn die Paare sich diese Anonymität wünschen?

Nach der Infoveranstaltung vereinbarst du einen Termin zu einem persönlichen Gespräch mit einem Arzt in der Praxis.

Selbst die Ärzte könnt ihr euch teilweise selbst aussuchen. Denn der Kinderwunschweg hat sehr viel mit Vertrauen zu tun. Man muss nur den Mut haben, auch ehrlich zuzugeben: „Dieser Arzt sagt mir nicht zu. Ich habe kein Vertrauen in seine Behandlungsvorschläge.“

Das ist nicht immer leicht. Aber es trägt in dieser manchmal langen Zeit dazu bei, dass du dich bei den Behandlungen wohler fühlst. Oder verstandener.

In diesem ersten Beratungsgespräch berichtest du (oder ihr gemeinsam als Paar), welchen Weg du schon gegangen bist und wo du dich gerade befindest.

Dann wird ein Diagnostik-Verfahren vorgestellt und bei Interesse deinerseits weitere, spezielle Untersuchungen vereinbart.

Du bist dann eigentlich schon in der „Maschinerie“ des Kinderwunschzentrums angekommen. Ab jetzt werden Probleme ausgeschlossen, Ursachen für deine Kinderlosigkeit festgestellt und neue Lösungen für euch gesucht. Und Empfehlungen ausgesprochen. Um dich herum wird Vieles organisiert. Bei Glück kommst du deinem großen Familienwunsch ein großes Stück weiter. : )

Eine dieser 8 Behandlungen können schon zu deinem Kinderglück führen

IVF
ICSI
Insemination
Hormontherapie
Kryokonservierung
TESE
PKD
Social Freezing

Es heißt jetzt, unterschiedliche Untersuchungen über sich ergehen zu lassen. Es ist manchmal (zu) viel. Du wirst wahrscheinlich eine anderes Zeitmanagement brauchen ; ). Aber wenn du die Unterstützung unbedingt möchtest, dann kannst du dir die unterschiedlichen Termine bestimmt einrichten.

Oft sind die Behandlungszeiten schon sehr großzügig, so dass man von morgens früh bis abends manchmal bis 20 Uhr Termine wahrnehmen kann.

Ich um 7:30h war nicht die Erste, die im Wartezimmer auf ihre Behandlung wartete.

Wenn sich die Praxis in der Nähe deines Jobs befindet, kann auch die Mittagspause zeitlich dafür reichen. Zum Beispiel für Blutabnahmen oder einem kurzem Feedback-Gespräch.
Deshalb ist es von Vorteil, das Kinderwunschzentrum deines Vertrauens nicht zu weit von deiner Arbeitstelle oder deinem Zuhause zu wählen. Natürlich nur, wenn es möglich ist. So viele Kinderwunschzentren gibt es ja auch nicht unbedingt.

Aus diesen Gründen ist es Zeit für deinen Besuch in einem Kinderwunschzentrum

Erst einmal ist es wirklich so: Geteiltes Leid ist halbes Leid. Auch wenn es irgendwie egoistisch erscheint. Es tut gut zu sehen, dass es weit mehr von kinderlosen Paaren gibt als man dachte. Als wir dachten.

Und Du wirst wieder selbstbewusster in Bezug auf das Thema. Weil du dein Schicksal noch einmal mehr in die Hand nimmst. Und du stehst nicht mehr allein vor dem scheinbar unbezwingbarem Problem.

Endlich wird genauer geschaut. Woran liegt es wirklich, dass ich noch nicht schwanger bin? Was ist die Ursache? Die Ärzte in einem Kinderwunschzentrum kümmern sich um nichts anderes.

Und wenn du in dem Warteraum sitzt und schwangere Frauen siehst, gönne es ihnen. Sie hatten vielleicht den gleichen Weg wie du. Und dürfen jetzt mit stolz ihren Bauch tragen. … Ehrlich? Ich war oft neidisch : (  . Aber meine Vernunft sagte dann auch: „Beruhige dich, du bist ja auch deswegen hier. Sei fair. Und ist es nicht auch der Beweis, dass die Praxis erfolgreich arbeitet?“

Bei mir wurde in unserem Kinderwunschzentrum eine Bauchspiegelung mit einer Eileiterdurchlässigkeitsprüfung vorgeschlagen. Und nach dem Eingriff stand fest: Ein Eileiter war verklebt. Schon das konnte der Grund für unsere Kinderlosigkeit sein.

Dafür sind Spezialisten eben da. Um intensiv zu helfen. Und zu unterstützen.

Ich hoffe, ich konnte dir das Thema Kinderwunschzentrum ein wenig näher bringen? Ich wünsche dir – so sehr wie immer übrigens : ) – alles Liebe und viel Erfolg bei der Erfüllung deines Kinderwunsches.

Kinderwunschzentrum - bald ein Baby

Der Weg ist manchmal das Ziel. Aber wenn du diesen zusammen mit tollen inspirierenden Ärzten schon mal für dich entdeckt hast, kann es doch einfach nur positiv weiter gehen.

Und was ich dir noch wünsche? Werde ganz bald schwanger!

Ich denk fest an dich : )

Liebe Grüße
Bärbel

 

 

(Bildquellen: „Hilfe Kinderwunschzentrum“: markusspiske Pixabay I „Entspannung „: fietzfotos Pixabay I „dein Kinderwunsch“: Alexas_Fotos Pixabay)
Warum ein Blastozystentransfer für deinen Kinderwunsch wichtig ist

Warum ein Blastozystentransfer für deinen Kinderwunsch wichtig ist

Bei unserem Vorhaben Eizellenspende vor einigen Jahren mussten wir uns mit unterschiedlichsten Behandlungsmehoden auseinandersetzten. Eines davon war der Blastozystentransfer. „Bitte was?“ fragten wir uns. Bis wir die Antwort von einem Arzt in Alicante erfuhren. Und lernten, dass dieser Transfer eine große Bedeutung für unseren Kinderwunsch haben könnte.

Eine neue Behandlungsmethode und viele neue Fachausdrücke

Wir mit unserem Kinderwunsch fanden uns irgendwann in der Eizellenspende-Behandlung wieder. Uns war der Weg nicht zu weit. Und die Kosten (noch) nicht zu hoch.

Wir befanden uns auf einem ganz neuen Terrain. Und damit auch medizinisch auf einem neuem Feld. Es fielen viele fremde Begriffe. Einer davon war das Wort Blastozystentransfer. Was war es? Und konnte es uns mit unserem Kinderwunsch weiterhelfen?

Was ist ein Blastozystentransfer?

Ein Blastozyste ist ein Embryo, der bis zum 5. Tagen außerhalb des menschlichen Körpers in einem Labor kontrolliert und beobachtet wird.

Bei einem Blastozystentransfer werden dann befruchtete Eizellen statt zwei oder maximal 3 Tage mit dieser Methode bis zu 5 Tage außerhalb des Körpers kultiviert. Die Dauer von der Eizellenentnahme bis zu ihrem Wiedereinsetzen in die Gebärmutter wird also verlängert.

Diese Methode ist bei einer künstlichen Befruchtung wie IVI oder ICSI eine Überlegung wert ist.

Warum kann dir ein Blastozystentransfer zu einer Schwangerschaft verhelfen?

„Das Ziel des Blastozysten-Transfers ist es, eine bessere Auswahl vitaler und vor Allem einnistungsfähiger Embryonen zu erreichen. Da im Rahmen des Blastozystentransfers nicht alle Embryonen das Blastozystenstadium erreichen, werden zur Rückversetzung auch nur Embryonen genommen, die den Vorgaben genügen. Dementsprechend ist die Chance auf eine Schwangerschaft vergleichsweise höher als bei einer IVF oder ICSI.“ Quelle: http://www.schwangerschaftratgeber.de/index.php/blastozystentransfer.html

Oder anders ausgedrückt ; ) …

Nach einer Hormonstimulation der Frau werden die Eizellen entnommen. Diese werden in einem Labor mit Hilfe eines Mikroskops mit der Samenzelle des Mannes zusammengeführt. Dieses Verfahren wird auch als ICSI oder IVF – Behandlung bezeichnet.

Die Befruchtung der entnommenen Eizellen findet außerhalb des Körpers statt. Nach 2-3 Tagen werden die befruchteten Eizellen der Kinderwunschpatientin üblicherweise eingesetzt. Wenn einige übrig bleiben, dann kannst du diese kryokonservieren lassen.

Bei häufigen ungewollten Schwangerschaftsabbrüchen oder bei Ausbleiben einer Schwangerschaft kann der Blastozystentransfer angewendet werden.

In diesem Fall werden die befruchteten Eizellen bis zu 5 Tagen außerhalb des Körpers im Labor beobachtet. So können die Ärzte die Weiterentwicklung besser kontrollieren.

Bis zum 5. Tag kann der Mediziner eine im besten Fall stetige Zellteilung feststellen. Diese Eizellen werden sich wahrscheinlich erfolgreich weiterentwickeln. Weil sie bereits bis zum 5. Tag nach der Befruchtung dieses erfolgreiche Ergebnis zeigen.

Was passiert vor dem Blastozystentransfer?

Unmittelbar nach der Befruchtung beginnt eine Eizelle, sich zu teilen. Sie entwickelt sich zu einem Embryo.

Mediziner sprechen
• am ersten Tag vom Vorkernstadium.
• Der zweite Tag ist das Zwei- bis Vierzellstadium,
• der dritte Tag der Achtzellstadium (hier erfolgt überlicherweise der Embryonentransfer).
• Am vierten Tag vom Beerenstadium oder einer Moral,
• und am fünften Tag von einer Blastozyste.

Blastozystentransfer - Zellteilung

Wie schon erwähnt, setzt der Arzt üblicherweise zwei bis drei Tage nach der Eizellentnahme einen oder mehrere Embryonen in die Gebärmutter der Frau ein. Am 5. Tag spricht man über den Blastozystentransfer.

Warum der Blastozystentransfer dir viel Trauer ersparen kann

Bei befruchteten Eizellen, deren Zellteilung die Mediziner nicht in diesem Zeitrahmen beobachten konnten? Die Entwicklung der Zellteilung am 4. Oder 5. Tag könnte unbemerkt stagnieren, weil sie der Frau schon am 2. oder 3. Tag eingesetzt wurden.

Und in diesem Fall hegt die Patientin noch Hoffnungen. Obwohl die befruchtete Eizelle nicht mehr hätte eingesetzt werden sollen. Weil sie nicht die idealen Voraussetzungen für das Überleben mitbringt.

Denn viele Embryonen bleiben im Stadium des Vier- bis Acht-Zellers aufgrund eines krankhaften Defekts stehen. Durch eine Blastozysten-Kultur scheiden diese Embryonen automatisch aus. Weil mit dieser befruchteten Eizelle keine Schwangerschaft entstehen kann.

Blastozystentransfer - Trauer

Wie viele Hoffnungen auf eine Schwangerschaft starten auf diesem Wege, obwohl sie zum Scheitern verurteilt sind? Weil man die Weiterentwicklung des/ der Embryos nicht lange genug beobachten konnte?

Aus diesem Grund wird exakt bis zum 5.Tag mit dem Blastozytentransfer gewartet

Nach ca. 5 Tagen erreicht der Embryo üblicherweise die Gebärmutter. Es ist also exakt die Zeit, die die befruchtete Eizelle unter natürlichen Umständen zum Einnisten benötigt.

Ist der Blastozystentransfer auch in Deutschland erlaubt?

Ein Blastozystentransfer ist in Deutschland erlaubt 

„Entgegen anderslautender Meinungen ist die Kultur von Blastozysten und auch deren Transfer in Deutschland sehr wohl möglich. Problematisch im Sinne des Embryonenschutzgesetzes ist lediglich die „Vorratshaltung“ zur Selektion und damit die Produktion überzähliger Embryonen.“
Quelle: https://www.fertility-center-hh.de/meine-therapie/blastozystentransfer/

Diese 3 Argumente sprechen gegen den Blastozystentransfer

Natürlich gibt es oft zwei Seiten. In diesem Fall eben auch.

  • Bei diesem Transfer gibt es medizinische Bedenken. Bei einer längeren In-vitro-Kultivierung der Embryonen könnten epigenetischer Defekte entstehen. Das sind Schäden, die durch veränderte Genexpression entstehen können.
  • Leider ist eine Genveränderung in Bezug auf den Blastoystentransfer noch nicht wirklich erwiesen. Es fehlt eine längere Beobachtung und größere Fallzahlen.
  • Studien zeigen, dass ca. 50 Prozent der kultivierten Embryonen am 5. Tag nach der Punktion nicht mehr lebensfähig sind. Also muss die Zahl der gewonnenen Eizellen relativ hoch sein, damit ausreichend Embryonen zum Transfer genutzt werden können. Nicht alle Kinderwunschpaare können diese Anzahl “liefern”.
  • Viele Eizellen werden benötigt. Dadurch kann es zu einer Überstimulation durch eine intensivere Hormonbehandlung bei der Frau kommen.

Du solltest den Transfer in Betracht ziehen, wenn ….

• du als Kinderwunschpatientin vermehrt unter Fehlgeburten leidest oder

• wenn du schon älter als 30 Jahre bist.

… und warum ist schon wieder das Alter im Fokus ; )?

Das Risiko von Chromosomen-Schäden nimmt mit dem Alter der Frau zu. Befruchtete Eizelle mit Aneuploidien neigen dazu, sich in den ersten Tagen nicht weiterzuentwickeln. Sie überleben selten bis zum Blastozystenstadium.

Blastozystentransfer Erfolgsrate: Das solltest du über die Erfolgschancen wissen

Bei einer IVF- oder ICSI-Behandlung liegen die Erfolgschancen einer Schwangerschaft am 3.Tag bei 19 – 22 Prozent.

Im Vergleich hierzu steigt lt. dem Schwangerschaftsratgeber die Erfolgschance mit Blastozystentransfer auf 24 – 26 Prozent.

Manche Kinderwunschkliniken werben mit einer Erfolgsrate bei einem Blastozystentransfer von über 50% pro Versuch.

In einigen Kinderwunschpraxen wird durch spezielle Kulturmedien versucht, die natürliche Umgebung der Embryos bei seiner Wanderung durch den Eileiter nachzustellen.

Auch das trägt sicherlich zu einem Erfolg und damit zu einer Schwangerschaft bei.

Im Allgemeinen kann dir ein Blastozystentransfer einfach helfen, endlich zu deinem Wunschkind zu gelangen.

Trotzdem handelt es sich immer noch um einen Eingriff in die Natur. Nicht alles ist planbar. Auch wenn es sich so gut liest – und anhört. Aber wenn es helfen könnte? Ein Versuch ist es sicherlich wert, oder?

Und auch wenn nicht alle Embryos es bis zum 5.Tag und somit zum Blastozystentransfer schaffen: Besser vorher von einem nicht lebensfähigen Embryo zu wissen, als Tage danach auf eine Schwangerschaft zu hoffen. Eine Schwangerschaft, die von vorn herein aussichtslos war. So schwer es auch ist.

Aber : )

Blastozystentransfer - Weihnachten mit Baby

Eine gute Portion positives Denken, eine große Prise Glück, der Blick nach vorn zu deinem Ziel – dein Wunschkind – und natürlich ein gesunder Lebensstil können aber bestimmt zusätzlich weiterhelfen. Davon bin ich überzeugt. : )

Viel Erfolg auf deine Kinderwunschreise. Und Geduld. Die brauchten wir auch. ; )

Und wer weiß, vielleicht wird es ja dein/ euer spezielles Weihnachtfest! Ich wünsche es dir von ganzem Herzen!

Liebe Grüße an dich : )
Bärbel

 

(Bildquellen: „Blastozystentransfer – ein Baby für dich“: Pexels: Pixabay I „Zellteilung/ Embryo „: Pixabay I „Hoffnung/ Trauer“ – rawpixel Pixabay I „Weihnachten mit Baby“: Pexels: Pixabay)
Vitamine bei Kinderwunsch – welche sind für dich sinnvoll?

Vitamine bei Kinderwunsch – welche sind für dich sinnvoll?

Vitamine bei Kinderwunsch – welche sind für dich sinnvoll? Bei meiner Kinderwunschreise habe ich mir so Vieles durchgelesen. Und mich gefragt: Was sind eigentlich die wichtigsten Vitamine bei Kinderwunsch? Habe ich genügend davon eingenommen? Oder fehlte etwas? Hat es deshalb bei uns nicht klappen wollen? Jetzt, nach ein paar Jahren Abstand, bin ich wieder auf das Thema gestoßen. Und schaue es mir einfach in diesem Blog noch mal an. Für mich und natürlich für dich. Damit du besser über Schwangerschaftsvitamine informiert bist als ich es vor ein paar Jahren war.

Vitamine bei Kinderwunsch – warum auch du darüber wissen solltest

In der Schwangerschaft musst du dich und zusätzlich dein Kind versorgen. Dadurch steigt der Bedarf an bestimmten Nährstoffen und Vitaminen stark an.

Deshalb ist eine zusätzliche Versorgung notwendig.

Ich selbst habe Folsäure vor den ersten Schwangerschaftswochen eingenommen. Weil mein Arzt es mir riet. Ein Vitaminpräparat bei Kinderwunsch? Ja. Und ich habe mehr als eines einnehmen müssen.

Als ich dann endlich schwanger wurde, habe ich sie weiterhin eingenommen. Dass der kleine Fratz dann nach 7 Wochen nicht bei mir bleiben wollte, sollte wohl so sein …

Vielleicht, weil wir auf ein anderes kleines Kerlchen warten sollten. : )

Warum solltest du eigentlich vorher schon Vitamine bei Kinderwunsch einnehmen?

Bei einer Schwangerschaft wird dich dein Arzt sicherlich durch eine Blutabnahme über verschiedene Nahrungergänzungsmittel beraten haben.

Und bei einem Mangel wird der Mediziner dir bestimmte Vitamine bei Kinderwunsch verschreiben. Für deine Gesundheit. Und die für dein Baby.

Aber!

Vielleicht bist du noch nicht schwanger, hast aber schon einen wachsenden Kinderwunsch? Und möchtest du dich vorher schon selbst informieren? Damit du ungefähr weißt, was auf dich zukommt.

Dann bist du hier auch richtig. Denn es ist sehr sinnvoll, das Thema vorher anzusehen.

Warum?

… Weil Vitamine bei Schwangerschaft sehr sinnvoll und notwendig sind. Auch schon vor einer Schwangerschaft sollten einige Vitamine eingenommen werden. Denn durch sie wird manchmal erst eine Schwangerschaft möglich. Sie erhöhen durch ihre Wirkung die Fruchtbarkeit.

Was du über Vitamine bei Kinderwunsch wissen solltest

Ganz einfach ausgedrückt sind Vitamine Nahrungsergänzungsmittel. Sie werden bei Bedarf in Tablettenform oder über deine täglichen Mahlzeiten eingenommen.

Und sie sind zum größten Teil wasserlöslich.

Ist es wichtig?

Ja, denn wasserlösliche Vitamine werden aus dem Körper herausgespült und selten eingelagert. So müssen diese also ständig „nachgefüllt“ werden.

Und noch einmal anders gefragt:

Was sind eigentlich DIE sinnvollsten Vitamine bei Kinderwunsch? Und welche dieser Nahrungsergänzungsmittel solltest du in der Schwangerschaft einnehmen?

Was diese 5 Vitamine bei Kinderwunsch für dich tun können

Für die Entwicklung des Kindes spielen diese Nahrungsergänzungsmittel eine große Rolle:

• Folsäure
• Jod
• Eisen
• Vitamin B12
• Calcium

Du willst schwanger werden? Dann nimm frühzeitig Folsäure ein

Eine Einnahme wird schon vor der Schwangerschaft dringend empfohlen!

Dieses Vitamin ist verantwortlich für die Zellbildung und Zellteilung und bei allen Wachstums- und Entwicklungsprozessen. Die Aufnahme dieses Vitamins schützt vor Schäden des ungeborenen Kindes.

Es ist wasserlöslich und muss dem Körper bei Bedarf und in den meisten Fällen regelmäßig zugeführt werden.

Dieses gilt eben auch vor einer Schwangerschaft. Denn tatsächlich ist manchmal leider ein unbemerkter Abbruch möglich. Weil zu wenig Folsäure im Körper vorhanden war. Wäre der Embryo optimal versorgt gewesen, hätte eine Schwangerschaft eventuell bestehen bleiben können.

Vitamine_Folsäure

Folsäure ist enthalten in: Kohlsorten, Feldsalat, Nüssen (Mandeln), grünes Blattgemüse, Spinat, Spargel, Bananen, Vollkornprodukte, Hefe, Weizenkeime und Leber (Rinderleber)

Empfohlen wird eine tägliche Einnahme von 400 µg (µg = Mikrogramm).

Folgen bei einer Unterversorgung:

In diesem Fall kann ein Mangel an Folsäure vor und während der Schwangerschaft unter anderem zu sogenannten Neuralrohr-Defekten bei dem Embryo führen. Wenn es überhaupt zu einer Schwangerschaft kommt.

Deshalb gaaanz wichtig: Bei Kinderwunsch solltest du lieber zu früh als zu spät Folsäure zu dir nehmen! Die Wahrscheinlichkeit für Schwangerschaft steigt! 

Jod – bei einem Kinderwunsch schon rechtzeitig einnehmen!

Für die Hormonproduktion benötigt die Schilddrüse Jod. Der Körper kann einen kleinen Teil davon speichern. Trotzdem muss dieses Vitamin über die Ernährung regelmäßig aufgenommen werden.

Viele Frauen in Deutschland haben zu Beginn ihrer Schwangerschaft einen Mangel an Schilddrüsenhormonen. Weil sie zu wenig Jod über die Ernährung aufnehmen.

Frauen sollten deshalb schon bei der Planung einer Schwangerschaft auf eine ausreichende Jodzufuhr zu achten. Besonders reich an Folsäure sind Grünkohl, Rosenkohl, Spargel und Eigelb.

Empfohlen wird eine tägliche Einnahme von 600 µg (µg = Mikrogramm).

Folgen bei einer Unterversorgung:

Ohne das Vitamin Jod fehlt eine ausreichende Produktion von Schilddrüsenhormonen.
Laut BDN (Berufsverband Deutscher Nuklearmediziner) mindert das fehlende Hormon
frühzeitig die Intelligenzentwicklung des Kindes. Auch eine Schwangerschaft könnte dadurch ausbleiben.

Eine Schilddrüsenunterfunktion kannst du ebenfalls dein Arzt testen.

Eisen – warum du das Vitamin in der Schwangerschaft nicht unterschätzen solltest

Im Körper ist das Eisens größtenteils im Hämoglobin enthalten, dem Blutfarbstoff in den roten Blutkörperchen. Dieser Blutfarbstoff transportiert den Sauerstoff in alle Gewebe und Organe des Körpers.

Im Normalfall wird Eisen mit der Ernährung aufgenommen. Fleisch enthält viel Eisen. Leber hat einen besonders hohen Eisengehalt. Trotzdem einige Pflanzen ebenfalls Eisen liefern, kann der Körper das Eisen schlechter verwerten.

Pflanzen wie Getreide, verarbeitet z. B. als Vollkornflocken (Zerealien), Hülsenfrüchte wie Linsen und Bohnen beinhalten ebenfalls Eisen. Auch Salate oder Kräuter wie Feldsalat, Spinat, Petersilie oder Kresse enthalten etwas Eisen.

Folgeerscheinungen bei einer Unterversorgung:

Bei Eisenmangel sinkt auch das Hämoglobin im Blut. Dies kann die Sauerstoffversorgung der Zellen und Organe beeinträchtigen.

In der Schwangerschaft wird die Dosis von 30 µg empfohlen. Vor der Schwangerschaft kann dir dein Arzt eine für dich passende Dosis empfehlen.

Bei veganer Ernährung und Kinderwunsch wird eine besondere Blutwertkontrolle empfohlen.

Vitamin B12 – warum auch das Vitamin bei Kinderwunsch hilft

Vitamin B12 (Cobalamin) ist ein wasserlösliches Vitamin. Trotzdem kann der Körper es über einen längeren Zeitraum in der Leber einlagern. Somit kommt es eher selten zu Mangelerscheinungen. Bei Veganern kann ein Mangel allerdings eher auftreten.

Auch dieses Vitamin wird nicht selbst vom Körper hergestellt. Es muss also auch über die Ernährung wie beispielsweise Hering oder Leber aufgenommen werden. Weitere Vitamin B12-Lieferanten sind z.B. Seelachs, Rindfleisch, Lachs, Käse, Eier und Vollmilch.

Vitamine bei Kinderwunsch_Nährstoffe für ein Baby

Bei einer bestehenden Schwangerschaft bitte nur pasteurisierter oder wärmebehandelter Milch verwenden.

Vitamin B12 ist besonders wichtig für unser Nervensystem. Es hat aber auch eine schützende Wirkung für das Herz-Kreislauf-System. Es nimmt unter anderem Einfluss auf das Zellwachstum sowie die Zellteilung und wird für die Bildung der Erythrozyten benötigt.

Bei schwangeren Frauen liegt der Bedarf bei 3,4 – 4 µg.

Folgeerscheinungen bei einer Unterversorgung:

Demenzerkrankung, Abbau der Gehirnmasse, Schädigung des Herz- Kreislaufsystems.

Warum genügend Calcium in deinem Körper vorhanden sein sollte

Für die menschlichen Knochen ist Calcium sehr wichtig. Falls deinem Körper nicht genügend Calcium zur Verfügung steht, greift er auf die Reserven in den Knochen zurück. So würde eine Osteoporose entstehen.

Gute Calciumlieferanten sind Milch und Milchprodukte. Die Einnahme sollte verteilt über den Tag eingenommen werden. Bei schwangeren Frauen liegt der Bedarf bei 1000 µg.

Um sicher zu gehen, dass du mit genügend Vitaminen versorgt bist, solltest du bei deiner Ärztin/ Arzt einen Bluttest durchführen lassen. Dann bist du auf der sicheren Seite und musst dich nicht unnötig sorgen.

Vitamine bei Kinderwunsch – und wie sieht es bei den Herren aus?

Auch du als Mann kannst die Spermienqualität und -quantität verbessern.

Vitamin D ist ein Vitamin bei Kinderwunsch, was helfen kann. Über Nahrungsmittel wie Fisch, Ei, Milch und Butter wird das Vitamin für Kinderwunsch eingenommen.

Die weiteren Vitamine A, B, C, E und Zink sind förderlich für gute Spermien.

Sie sollten möglichst über die Nahrung eingenommen werden. Andernfalls gibt es jedes Vitamin für die Einnahme auch in Tablettenform in Apotheken oder Drogerien.

Das nur kurz aufgelistet. Ein Blog dazu ist in Planung. Denn wenn du etwas ohne großen Aufwand tun kannst. Für deinen Kinderwunsch. Dann ist es auf jeden Fall erwähnenswert!

Also, eine Fortsetzung folgt hierzu. : )

Noch eine Frage zum Schluss

Konnte ich dir helfen? Ich hoffe es nämlich sehr! Und ich hoffe, dass du dir ganz bald deinen Kinderwunsch erfüllen kannst. : ) … und schnell deine eigene kleine Familie hast, die du dir wünscht.

Noch eine weitere Frage habe ich an dich. Und es sind gleich mehrere geworden. ; ) Wenn du magst. ; )

Was bewegt dich gerade in Richtung Kinderwunsch? Wo stehst du, was könnte deine Situation verbessern? Könnte ich über etwas recherchieren, schreiben oder podcasten, was dir weiterhelfen könnten?

Schreib mir einfach : )

Natürlich nur, wenn es bei dir passt. Ganz klar : ) Vielleicht bleibst du aber einfach noch ein wenig hier. Auf einigen Seiten. Die helfen dir bestimmt auch weiter. Denke ich.

Jetzt habe aber erst einmal eine schöne nächste Zeit!

Und noch eines: Egal, was dich gerade nervt, dich immer wieder beunruhigt oder beschäftigt: Versuche, positiv in die Zukunft zu sehen. Vieles findet sich dann schneller, was unter Druck nicht gelingen will. Ablenken hilft oft auch. Natürlich nicht bei Allem. Aber vielleicht ab und zu bei allzu emotional anstrengenden Gedanken.

Die Welt ist schön, geh raus, lass dich inspirieren. Auch wenn es leichter gesagt als getan ist. Probiere es einfach. : )

Vitamine bei Kinderwunsch - Ablenkung

Sage ich, die hier gerade in einem verdunkelten Zimmer sitzt und schreibt. Und draußen lacht (noch) die Sonne.

Egal. Mache ich gern. Für dich. Ich komme einfach später dazu ; )

Warme sonnige Grüße an dich

Bärbel

 

(Bildquellen: „Vitamine für dein Kinderwunsch“: jill111 Pixabay I „Spargel bei Folsäuremangel“ PublicDomainPictures I „gute Ernährung“: MichaelBrilot Pixabay I „Vitamine bei Kinderwunsch – positiv bleiben“: Larisa-K)
Eizellenspende Deutschland – warum es immer noch verboten ist

Eizellenspende Deutschland – warum es immer noch verboten ist

Auch wir haben uns gefragt: Warum ist die Eizellenspende in Deutschland eigentlich immer noch gesetzeswidrig? Denn die Gesetze vieler anderer Länder erlauben diese Behandlung. Warum ist Deutschland für diese Behandlungsmethode Eizellenspende Deutschland noch nicht bereit? Oder anders gefragt: Wird es in Deutschland je erlaubt sein?

Einige Gründe, warum eine Eizellenspende Deutschland – weit verboten ist

Der Grund ist nicht absurd: Kritiker haben ethische Bedenken. Es wird von Desigerbabys gesprochen. „Wir basteln uns ein Kind und bestimmen über Geschlecht und Intelligenz. Oder bevorzugte Eigenschaften.

Nicht jeder Mensch kann perfekt sein. Und trotzdem hat er einen Wert.

Aber vielleicht hat er nicht für alle den gleichen schützenswerten Stellenwert.

Warum ist das Gesetz für eine Eizellenspende in Deutschland so streng?

Um die PID (Präimplantationsdiagnostik) gibt eine heftige ethische Debatte. Kritiker mahnen: „Wo verläuft die Grenze zwischen wertem und nicht wertem Leben? Die Menschenwürde gelte auch für jene, die scheinbar nicht perfekt seien.“

Es gibt einige Theorien: Prof. Jochen Taupitz, Medizinrechtler und Mitglied des nationalen Ethikrats, erklärt es so:“Ich denke, dass das mit Deutschlands nationalsozialistischer Vergangenheit zusammenhängt.“ Die Grauen der Euthanasie sollen nie wieder möglich sein. Deswegen seien auch Experimente an Embryonen verboten. „Andere zitieren immer wieder den Einfluss der katholischen Kirche,” so Taupitz weiter. Sie versuche, bei der Reproduktionsmedizin das durchzusetzen, was sie beim Abtreibungsverbot nicht geschafft habe.

Wenn man es unter den oben genannten Gesichtspunkten betrachtet, ist eine Vorsicht sicherlich angebracht. Zumindest, was den ersten Punkt betrifft.

Diese Behandlungen für dein Wunschkind sind legal

Seit 1990 ist die Samenspende nach dem sogenannten Embryonenschutzgesetz erlaubt, allerdings nicht anonym.

Eizellenspende und Leihmutterschaft sind dagegen verboten.

Das Gesetz in Deutschland verbietet diese Verfahren. In Ländern wie der Schweiz und Norwegen ist die Eizellenspende ebenfalls untersagt.

Je nach Land sind die Gesetze unterschiedlich: In Großbritannien und Spanien ist die Eizellenspende erlaubt. Dort erhalten die Spenderinnen ein Honorar. Es liegt pro Spende zwischen 500 und 1.000 Euro.

In manchen Ländern bleiben die Frauen anonym, wie beispielsweise in Tschechien.

Was spricht gegen die Eizellenspende?

Der Grund ist: Es soll verhindert werden, dass es sich zu einem Geschäft entwickelt. Beispielsweise könnten Embryonen heranreifen werden, die teuer verkauft würden.

Und es geht darum, Embryonen und sich daraus entstehende Kinder und auch Frauen zu schützen.

Kritisch ist auch zu sehen, dass Frauen aus finanzieller Not zu Spenderinnen werden. Dadurch setzen sie ihre Gesundheit aufs Spiel. Und die Spenderin trägt ein medizinisches hohes Risiko:

• Unterziehen einer Hormonbehandlung (um mehrere Eizellen gleichzeitig heranreifen zu lassen)

• Die gesundheitliche Gefahr dabei: bei einer Überstimulierung der Eierstöcke kann Flüssigkeit in den Bauchraum eindringen (das Risiko lag 2011 bei 0,66%)

Auch für die Frau, für die Eizellen gespendet werden, ist es nicht ungefährlich.

Es kann zu einer Schwangerschaftserkrankung wie Präeklampsie (Schwangerschaftsvergiftung) kommen.

Was spricht für eine Eizellenspende?

“Der Gedanke hinter dem Verbot der Eizellenspende war vor allem, dass man verhindern wollte, dass ein Kind gewissermaßen zwei biologische Mütter hat: die Spenderin der Eizelle und die Frau, die das Kind austrägt,” erklärt Prof. Jochen Taupitz, Ethikrat-Mitglied. Man habe eine seelische Beeinträchtigung des Kindes durch diese sogenannte gespaltene Mutterschaft befürchtet. Erfahrungen im Ausland zeigten aber, dass diese Ängste unbegründet sind, argumentiert Taupitz.

• Viele Juristen, Reproduktionsmediziner, Ethiker möchten, dass die Eizellspende in Deutschland legalisiert wird. In ihren Augen müssen die Frauen ins Ausland gehen, um eine Eizellspende durchführen zu lassen. Die Versorgung ist oft qualitativ anders als hierzulande.

• Die Reproduktionsmedizin in Deutschland arbeitet jetzt schon nicht mehr auf Augenhöhe mit anderen medizinisch fortschrittlicheren Ländern.

• Es hat für das Kind Konsequenzen. Durch die Anonymität der Spenderinnen in Tschechien beispielsweise erhält es später über die biologische Mutter keine Auskunft. Was im Gegensatz zur deutschen Rechtsprechung steht, die großen Wert auf das Auskunftsrecht legt.

• Ein anderer Diskussionspunkt: Warum ist eine Samenspende legal, eine Eizellenspende untersagt? Es fehlt eine Gleichbehandlung von Mann und Frau.

Durch die Eizellenspende in Deutschland entsteht ein Babytourismus im Ausland

Es wird geschätzt, dass jedes Jahr in etwa zehntausend deutsche Paare in andere Länder reisen. Weil dort eine Eizellspende legal ist.

Eizellenspende Deutschland - Behandlung

Und diese Industrie hat bereits einen Namen: Babytourismus.

Eizellenspende Deutschland Rechtslage – was ist erlaubt?

Eine künstliche Befruchtung ist erlaubt. Jede Frau kann einige ihrer eigenen Eizellen einfrieren lassen. Für den Fall, dass diese später noch eingesetzt werden soll.

Warum Eizellen in Deutschland im Ausnahmefall gespendet werden dürfen

Manchmal bleiben bei einer künstlichen Befruchtung ein oder mehrere befruchtete Eizellen übrig. Diese werden eingefroren.

Falls es beim ersten Versuch nicht klappt, muss die Frau sich nicht erneut Eizellen entnehmen lassen. Sie kann dann die eingefrorenen verwenden.

Wenn das Paar oder die Patientin nach erfolgter Schwangerschaft keine weiteren Kinder möchte, können die eingefrorenen befruchteten Eizellen einem anderen Paar gespendet werden.

Wichtig ist das Stadium der Eizelle.

Die Eizelle ist per Definition noch nicht befruchtet, wenn sie eingefroren wird. Die Samenzelle ist zwar in die Eizelle eingedrungen. Die beiden Kerne von Vater und Mutter sind aber noch nicht miteinander verschmolzen.

In diesem Stadium darf die Eizelle dann weitergegeben werden.

Eizellenspende Deutschland – eine Eizelle für deinen Kinderwunsch?

Die spendenden Eltern werden nicht erfahren, bei wem ihr Embryo eingesetzt wird.

Und in Deutschland gilt die Frau als Mutter eines Kindes, die es zur Welt bringt. Unabhängig von den Genen.

Dadurch, dass das Gesetz in Deutschland großen Wert auf das Auskunftsrecht legt, hat jedes Kind ein Recht auf seine Abstammung.

Aus diesem Grund bewahrt die Organisation, die diese Embryospenden vermittelt, Informationen über die leiblichen, spendenden Eltern auf.

Wenn das Kind später etwas über die Spender wissen möchte, kann es die Unterlagen einsehen.

Darf ein Arzt Vorbereitungen für eine Eizellenspende in Deutschland unterstützen?

Legale Behandlungen in Deutschland:

• Hormonbehandlung + Ermittlung des besten Zeitpunktes zum Erreichen einer Schwangerschaft, also auch mit Hinblick auf eine Hormonbehandlung.

• Insemination sowie IUI (Intrauterine Insemination) – dabei werden aufbereitete Spermien in hoher Konzentration zur Eizelle befördert

• IVF (In-Vitro Fertilisation/Reagenzglasbefruchtung) – der Frau werden Eizellen entnommen, im Reagenzglas werden Spermien zur Eizelle gegeben

• ICSI (Intra-Cytoplasmatische-Spermien-Injektion/Reagenzglasbefruchtung mit Mikroinjektion der Spermien) – dabei werden Samenzellen direkt in die Eizelle gespritzt

• Kryokonservierung (Gefrierlagerung) – Spermien oder die bei IVF und ICSI überzähligen befruchteten/ teilbefruchteten Eizellen werden zur späteren Nutzung eingefroren

• ADI (Artifizielle Donogene Insemination/Spendersamenbehandlung) – dabei werden im einfachsten Fall Spendersamen per Katheter in die Gebärmutterhöhle zur Eizelle gegeben

• Blastozystenkultur – dabei werden befruchtete Eizellen bis zum 5. Tag kultiviert – mit Blastozsysten (geteilte Eizellen) steigen die Chancen auf eine Schwangerschaft

Es können mehrere Therapien kombiniert werden, z.B. etwa eine Hormonbehandlung + ICSI + Blastozystenkultur + Einfrieren eine Eizelle

So haben wir die Eizellenspende – Erfahrungen erlebt

Das „für und wider“ haben wir abgewogen und es dann doch irgendwann mit einer Eizellspende in zwei verschiedenen Ländern versucht. In Spanien und Tschechien. Und sind leider gescheitert.

Eizellenspende Deutschland - gescheitert

Aber es war zumindest noch eine weitere Chance auf ein eigenes Kind. Un die Hoffnung … ; )

Eizellenspende Deutschland – ob es in nächster Zukunft in unserem Land erlaubt sein wird, muss man leider abwarten.

Es ist manchmal schlicht nicht ganz leicht zu verstehen. Gerade natürlich, wenn man wie wir oder wahrscheinlich du, einen so großen Kinderwunsch hat.

Diese 3 großen Entscheidungen mussten wir irgendwann treffen

Die Behandlung ist relativ teuer. Irgendwann mussten wir uns auch der finanziellen Situation stellen. Und fragten uns:

• Wann hören wir auf?
• Wenn wir weitermachen, übernehmen wir uns finanziell?
• Wann sollte für uns der wirklich letzte Versuch starten?

Teuer natürlich auch, weil wir auch die Reisekosten, Hotels und das Leben vor Ort finanzieren mussten. Mehrere Flüge nach Spanien und anschließend das Gleiche in Tschechien. Diese Dinge gingen irgendwann an die Reserven.

Nun, nach der Kinderadoption unseres Sohnes, ist alles gut.

Nun haben wir unseren kleinen Glücksstern : ).

Aber dass es so kommen sollte, wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Wir sahen die Eizellenspende als allerletzte Möglichkeit für unsere eigene Familie. Auch an eine Leihmutterschaft hatten wir gedacht. Aber das hätten wir uns nicht mehr leisten können.

Und dann kam alles anders. : )

Manchmal verrückt, welche Wege das Leben so bereithält. Fanden wir. Und finden wir immer noch ; ).

Aber vielleicht hast du mit einer Eizellspende mehr Glück? Vielleicht sind bei dir andere Voraussetzungen gegeben. Und die können dir vielleicht deinen großen Kinderwunsch über eine Eizellenspende erfüllen.

Ich wünsche es dir! : )

Ich hoffe einfach, dass du bald deine eigene Familie bekommst, nach der du dich so sehr sehnst.

Welcher Weg es wohl sein wird?

               „Leben ist das, was passiert, während du fleißig dabei bist, andere Pläne zu schmieden.“

                                                                        John Lennon

Bleib einfach an deinem großen Wunsch dran und versuche, das Meiste positiv zu sehen. Irgendwie geht es weiter. Immer. : )

Irgendwann klappt es hoffentlich auch bei dir.

Liebe Grüße an dich!

Bärbel : )

 

(Bildquellen: „Eizellenspende Deutschland – deutsche Gesetze“: Ramdlon Pixabay | „reisen für die Eizellenspende „: Free-Photos Pixabay | „Eizellenspende Deutschland – manchmal schwer“: Stock Swap Pixabay)
Warum ein Spermiogramm euch zu eurem Kind verhelfen kann

Warum ein Spermiogramm euch zu eurem Kind verhelfen kann

Wie wichtig ist ein Spermiogramm? Warum wird es gemacht? Und wann solltest du es in Erwägung ziehen? Auch wir haben uns diesen Fragen gestellt. Und haben ein Spermiogramm erstellen lassen. Durch diese Untersuchung wussten wir, dass es zumindest hätte klappen können. Und es war hilfreich, um weiter planen zu können. Und andere Behandlungen zu beginnen.

Wie wichtig ist ein Spermiogramm für eure Kinderwunschplanung?

Zugegeben, es hätte besser ausfallen können, das Spermiogramm.

Die Spermien waren langsam.

Aber nicht so langsam.

Irgendwann mussten wir uns allerdings etwas anderes einfallen lassen, was unseren Kinderwunsch betraf.

Denn auf natürlichem Wege konnte ich nicht schwanger werden. Da nütze bei uns auch kein halbwegs gutes Spermiogramm. Trotzdem war ein Fruchtbarkeitsergebnis für uns ein sehr guter Anhaltspunkt. Und einfach sinnvoll zu wissen.

Und Wissen ist auf deinem Kinderwunschweg immer gut. Das weißt du bestimmt schon : ) Deshalb nehme ich mir diesen Blog auch jetzt einmal vor.

Denn ich wusste wenig darüber, als wir mit der Kinderwunschbehandlung begannen. Und so muss es dir ja nicht auch gehen. : ) Der Blog wird dir oder euch ganz bestimmt weiterhelfen.

Nun aber die Frage …

Versuchst du schon seit über einem Jahr schwanger zu werden? Und es will irgendwie nicht klappen?

Dann solltest vielleicht du wirklich über ein Spermiogramm nachdenken. Denn eine Sperma-Analyse gibt euch Aufschluss, wie es um die Zeugungsfähigkeit steht. Oder gibt dir ein Ergebnis, wenn du als Mann diesen Blog liest.

Was du noch bedenken solltest: Ab dem 35. Lebensjahr nimmt die Qualität der Eizellen einer Frau stark ab. Das heißt also: Es könnte dadurch schon schwierig sein, schwanger zu werden.

Wenn ihr da steht.

Deshalb solltet ihr frühzeitig durch eine Fruchtbarkeitsuntersuchung abklären, ob und in wie weit denn der Mann fruchtbar ist. Denn durch die Abnahme der Fruchtbarkeit der Frau könnte der Mann dieses Defizit durch seine Fruchtbarkeit auffangen.

Was ist ein Spermiogramm?

Mit Hilfe eines Spermiogramms kann die Fruchtbarkeit eines Mannes getestet werden.
Diese wichtigen Informationen helfen dann, weitere Schritte in der folgenden Behandlung zu definieren und zu planen.

Ein Spermiogramm gibt Aufschluss über:

• die Anzahlt der Spermien,
• die Beweglichkeit,
• Form der Spermien.

Sperma – woraus besteht es?

Die Samenflüssigkeit heißt Sperma, die bei der Ejakulation austritt. Es besteht zum größten Teil aus Sekreten verschiedener Drüsen. Farbe und Konsistenz sind milchig-trübe bis gelblich grau und es ist eine gallertartige Flüssigkeit. Nur 0,5 Prozent des Spermas bilden die Spermien selbst.

Ein Spermium hat die Optik wie ein dünner Wurm mit einem Kopf. Jedes einzelne Spermium besteht aus einem ovalen geformten Kopf, einem Halsstück und einer langen Geißel. Durch die Geisel kann sich das Spermium fortbewegen.

Wie findet die Untersuchung für ein Spermiogramm statt?

Diese Vorgehensweise passiert in Absprache mit dem Mediziner.

Nach mindestens 3-5 Tagen sexueller Enthaltsamkeit gehen Ärzte davon aus, ein aussagekräftiges Ejakulat mit vielen gesunden Spermien untersuchen zu können.

Um eine möglichst frische Samenprobe zu erhalten, sollte der Mann in der Arztpraxis direkt  sein Ejakulat in einem sterilen Becher auffangen und direkt zur Untersuchung geben.

In manchen Fällen kann die Spermienprobe auch zuhause in einem sterilen Becher aufgefangen werden. Die Samenprobe darf allerdings nicht älter als eine Stunde sein und eine Temperatur um die 20 Grad messen.

Der Mediziner untersucht die Spermaprobe über das Mikroskop. Es können Ursachen erkannt werden wie:

• Keimzellenkonzentration
• Samenzellenanzahl
• weisse Blutkörperchen (Leukozyten)
• Anteil vitaler Spermien
• Menge der vorwärtsbeweglichen Spermien
• Anzahl normalgeformter Samenzellen
• Menge der beweglichen Spermien

Was kann die Spermienqualität verringern?

Die Lebensgewohnheiten eines Mannes tragen sehr zur Spermienqualität bei.
Stress, Nikotin und Alkohol verringern die Qualität und damit die Zeugungsfähigkeit.

Manchmal nur für eine kurze Zeit. Deshalb musst du dich als Mann noch nicht sorgen.

Bei einem auffälligen Ergebnis wird der Test noch einmal wiederholt.

Wenn der zweite Befund ebenfalls eine Auffälligkeit in Richtung Unfruchtbarkeit aufweist, geht der Mediziner davon aus: Die Samenflüssigkeit und die Samenzellen entsprechen nicht der optimalen Qualität.

Spermiogramm - hilfreiche Werte

Zugrunde liegen die Normwerte der WHO (World Health Organisation
= Weltgesundheitsorganisation) von 2010.

Diese Richtwerte wurden abgeleitet von Spermauntersuchungen fruchtbarer Männer.

Diese 7 Werte geben Aufschluss für das Spermiogramm

 – Ejakulatvolumen: pro sollte der Samenerguss mehr als 1,5 ml ergeben.
 – PH-Wert: der Wert sollte zwischen 7,2 und 8 liegen.
 – Spermienkonzentration: nach Möglichkeit sollte sie über 15 Mio Keimzellen/ ml Ejakulat liegen.
 – Spermiengesamtzahl: sie sollten über 39 Mio Spermazoten betragen.
 – Beweglichkeit: mindestens 32 Prozent bewegliche Keimzellen sollten vorhanden sein.
 – Morphologie: Mind. 4 Prozent der Spermien sollten normal geformt sein.
 – Vitalität: Mindestens 50 % der Keimzellen sollten lebendig sein.

Die Samenprobe wird zusätzlich auf Bakterien und Leukozyten untersucht.

Die Normwerte besagen, dass die Fruchtbarkeitsuntersuchung mindestens 15 Millionen Spermien pro Milliliter ergeben muss.

Auch wenn es sich extrem viel anhört: Es ist eher die Norm.
Eine geringere Keimzellenanzahl bedeutet auch ein längeres Warten auf die lang ersehnte Schwangerschaft.

Hier kannst du ein Spermiogramm erstellen lassen

Die Fruchtbarkeit des Mannes kann entweder bei einem Andrologen, Urologen, bei eurem Kinderwunscharzt oder auch im Krankenhaus getestet werden.

Was ist ein Androloge? Ein Androloge beschäftigt sich vorwiegend mit dem Hormonstatus des Mannes und könnte in dieser Richtung andere Empfehlungen zwecks Therapie aufzeigen. Andrologen sind ursprüngliche Urologen mit einer fachspezifischen Zusatzausbildung.

Einige Gründe minderer Qualität der Spermien könnten diese sein

• genetische oder hormonelle Störungen
• Entzündungen der Harn- oder Geschlechtsorgane
• Varikozele (Krampfadern) an den Hoden
• Mumps-Infektionen in der Kindheit
• Verletzungen an den Hoden
• früherer Hodenhochstand
• früherer Leistenbruch
• Infektion des Samenweges
• Zuckerkrankheit
• Nervenschädigung

Glücklicherweise lassen sich einige Ursachen durch weitere Therapien heilen.

Spermiogramm Kosten – wie hoch sind sie?

Eine Analyse des Spermien kann 60 – 90 Euro kosten. Durch eine längere Kinderwunschbehandlung werden die Krankenkasse in vielen Fällen die Kosten übernehmen.

Aber auch, wenn der Gynäkologe ein Spermiogramm empfiehlt, werden die Kosten meist übernommen. Kläre es mit deinem Arzt ab und sprich auch mit dem zuständigen Sachbearbeiter deiner Krankenkasse.

Wie bitte? Fachbegriffe, aber verständlich! : )

Um das Ergebnis einer Fruchtbarkeitsuntersuchung zu verstehen, ist natürlich dein Arzt der gefragte Mann. Aber oft nimmt man ein Ergebnis mit nach Hause und fragt sich, was der Mediziner noch genau dazu gesagt hatte.

So ging es mir manchmal. Und deshalb habe ich hier noch einmal die wichtigsten Fachbegriffe für dich aufgelistet. Einfach zum besseren Verständnis eures Spermiogramms.

Asthenozoospermie: eingeschränkte Beweglichkeit der Samenzellen
Aspermie: keine Gewinnung an Ejakulat (mit oder ohne Spermien)
Azoospermie: keine Samenzellen nachweisbar
Kryptozoospermie: weniger als eine Mio. Spermien im Zentrifugat nachgewiesen
Nekrozoospermie: unwegliche Keimzellen
Normozoospremie: lt.WHO normales Ergebnis ohne Auffälligkeiten
Oligo- Astheno- Teratozoospermie: in der Konzentration, Beweglichkeit und Form sind Einschränkungen vorhanden
Oligozoospermie: niedrige Keimzellenanzahl
Parvesemie: zu geringes Ejakulatvolumen (weniger als 2 ml Ejakulat-Volumen)
Teratozoospermie: die Anzahl von normal geformten Spermatozooen ist vermindert

Spermiogramm zuhause: Gibt es ein Selbsttest?

Das gibt es. Du kannst dir einen Test online zukommen lassen oder in der Apotheke kaufen. Für eine erste Einschätzung sicherlich eine ganz gute Idee.
In deiner Stelle aber wäre ich vorsichtig, was das Ergebnis betrifft.

Der Test beinhaltet erste Anhaltspunkte. Aber oft nicht alle. Und nicht so verlässlich.
Die Analyse bei deinem Arzt ist exakter und ihr könntet gleich weitere Vorgehensweisen besprechen.

Kein gutes Spermiogramm? Diese Behandlung gibt es für dich

Auch wenn das Spermiogramm keine guten Ergebnisse aufweist, heißt es für euch noch nicht, dass ihr euren Kinderwunsch fallen lassen müsst.
Gibt es vielleicht gerade einen Schlafmangel, sehr viel Stress oder eine Krankheit, die auskuriert werden muss? Dieses alles kann sich auf die Spermienqualität auswirken.

Spermiogramm - Schlaflosigkeit

So wird die Fruchtbarkeitsuntersuchung einige Wochen später wiederholt. Und auch wenn das Ergebnis eher negativ sein sollte, kann die Frau es zum Positiven wenden. Durch eine hohe Fruchtbarkeit ihrerseits kann sie es ausgleichen.

Leider gibt es keine Medikamente, die die Spermienqualität verbessern. Trotzdem kannst du als Mann einiges dafür tun, dass die Qualität gesteigert wird.

Ein Versuch ist es wert – für eure zukünftige Familie : )

Wie du mit diesen 9 Verhaltensweisen deine Fruchtbarkeit verbessern kannst

• Eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit ausreichend Vitaminen wie auch die Einnahme von Zink und Polsäure ist förderlich.

• Einnahme von Selen: In einer Studie erhielten 690 laut Spermiogramm unfruchtbare Männer täglich 200 µg Selen und 400 I.E. Vitamin E über mindestens 14 Wochen. Bei 52,6 Prozent der Männer hat sich die Keimzellenbeweglichkeit und/oder Keimzellenmorphologie verbessert.

• Eventuell können auch Antioxidantien die Spermienqualität verbessern, da freie Radikale die Samenzellenqualität sehr beeinträchtigen.

• Omega-3-Fettsäuren: Sie sind zum Beispiel in Walnüssen enthalten. Studien bestätigen einen positiven Effekt auf die Spermienqualität.

• Verzicht auf Genussgifte. In dieser Zeit sollten Männer vom Rauchen absehen und einen eher geringeren Alkoholkonsum genießen.

• Keine zu engen Unterhosen tragen und lieber keine Sitzheizung nutzen. Die Keimzellen könnten überhitzt werden und nehmen dabei Schaden.

• Normalgewicht

• Kein Extemsport. Lieber regelmäßige Bewegung in den Alltag einplanen.

• Umweltgifte, wie Bisphenol A (BPA) (Weichmacher) meiden.

Spermiogramm - ein Kind für euch

Wenn ihr als Paar allerdings beide eine niedrige Fruchtbarkeit habt, solltet ihr zu einem Kinderwunschmediziner gehen.

Er wird euch einen weiteren Weg vorschlagen. Und euch mit neuen Vorgehensweisen wie z.B. medizinischen Ratschlägen bis hin zu einer künstlichen Befruchtung unterstützen.

Über das Thema Unfruchtbarkeit (Infertilität), Ursachen und hilfreiche Hinweise kannst du in meinem Blog Infertilität lesen.

Denn auch wir waren (wieder einmal und auch ; ) von dieser Diagnose betroffen und mussten uns damit auseinander setzen.

Aber!

Vielleicht klappt es auch schon vorher bei euch und ihr seid doch plötzlich bald Eltern eines süßen Babys?

Möglich ist alles. Meistens. Also warum nicht auch bei euch?

Ich hoffe es ganz fest.

Viel Erfolg weiterhin auf eurem Kinderwunschweg!

Ganz liebe Grüße
Bärbel : )

 

(Bildquellen: „Spermiogramm – wichtig auch für euch?“: dagon Pixabay | „Spermiogramm – Laborwerte“: kkolosov Pixabay | „ausreichend Schlaf“: Wokandapix Pixabay | „Spermiogramm – verhilft es dir zu deinem Kind?“: GDJ Pixabay)